Willkommen
Benutzername:

Passwort:


Automatisch Einloggen

[ ]
[ ]
[ ]
Chatbox
Sie müssen eingeloggt sein um Kommentare auf dieser Seite schreiben zu können - bitte loggen Sie sich entweder ein oder registrieren Sie sich hier


Kaiserkoenig | 10 Feb : 19:12
Das steckt noch alles sehr in Kinderschuhen, merkt man teilweise an der Organisation. Aber geplant ist, dass es nächstes Jahr Deutschlandweit sein soll und in den Jahren darauf sogar Weltweit. Im Moment ist das ja nur eine Serie vom ADAC Mittelrhein.
RudyOosterndijk | 10 Feb : 17:31
Cool. Wusste gar nicht, dass es sowas in Deutschland und in diesem Rahmen auch gibt.
Kaiserkoenig | 10 Feb : 16:21
Ich bin mittlerweile gut im Simracing aktiv, in einer Serie vom ADAC. Gefahren wird in richtigen Motion-Simulatoren, die sich auch bewegen. Hab da mal ein kleines Video hochgeladen, wenns euch interssiert [link]
Kellogg | 03 Feb : 20:25
Ja GeneRally 2, 1 hat aber keinen.
Crono | 03 Feb : 11:07
Doch, klar:
[link]

Alle Einträge ansehen (3009)
Wichtige Links


Member's Birthdays:
No birthdays today

Next birthdays
22/02 sepp (27)
22/02 AcidCreeper (25)
01/03 GuusHoogeland (29)
02/03 Knoppi-deluxe (26)
03/03 Audi-Freak (22)
Thread: [PGRF1] GR Driver redet über...

Moderatoren: Crono, GR Driver, RudyOosterndijk

Dienstag 15 Dezember 2015 - 15:10:20


Seine Erfolge auf nationaler und internationaler Ebene.

Wir haben den mittlerweile Erwachsenen Plöner getroffen und ihn zu seinen 5 Jahren PGR F1 befragt.

I: "Wie war es für Sie damals die erste Pole Position in Spa zu holen?"

GRD: "Es war toll, ich hatte vorher viel Unterstützung von den ansässigen Fans erhalten und aus diesem Grund eine (fast) per fekte Runde hingelegt." *zwinker*

I: "Sie sind mit dem Druck danach jedoch nicht gut um gegangen..."

GRD: "Das stimmt, ich hatte mir vom Rennen mehr versprochen, jeder hat mir den Sieg gewünscht, sogar mein Rivale Rudy0osterndijk. Doch dann habe ich einen dämlichen Unfall gebaut und alles war gelaufen."

I: "Nach längerer Durststrecke und einer Pause kehrten Sie 2012 zurück, wie war das Gefühl...?"

GRD: "Ich freute mich zurück zu kommen und es lief in dem Jahr nicht schlecht, mehrere Top 3 Plätze im Starting-Grid und am Ende der Saison mein erstes Podium in Indien..."

I: " Wie hat sich Ihre Karriere nach dem Podium geändert?"

GRD: "Ich hatte gehofft, jetzt geht's richtig los und dann kam eine Anfrage von Ferrari, die mich vergangenes Jahr beobachteten und mir ein Cockpit anboten. Da kannst du schlecht Nein sagen, wenn dein Teamkollege der Weltmeister aus der vorangegangenen Saison ist. Jedoch lief die Saison nicht wie gewünscht und daran möchte ich in Zukunft was ändern. Wenn Ferrari mir eine Chance bietet, vorausgesetzt."

I: "Nun haben Sie in diesem Jahr trotzdem noch das Aufsehen der internationalen Konkurrenz erregt, in dem Sie den Wettbewerb GRID, welcher aus den drei Disziplinen Zeitfahren, Hotlap und dem Rennen besteht, gewonnen haben. Dort haben Sie in der Gesamtwertung Größen wie Kuba oder Lee hinter sich gelassen. Motiviert Sie das extra vor der neuen Auflage in der PGR F1 2016?

GRD: "Ich denke, es hilft, sich wieder an der Spitze einzufinden, an welcher ich gerne öfters dran sein möchte. Nur habe ich mich in der vergangenen Saison mit meinem Material unter Wert geschlagen, was ich zu ändern gedenke."

I: " Vielen Dank für die spontane Zeit zu diesem Kurzinterview!"

15.12.2015


Bearbeitet Dienstag 15 Dezember 2015 - 15:11:10

Forum:     Nach oben

Renderzeit:0.0778sek,0.0154of that for queries.Datenbankabfragen:31.