Willkommen
Benutzername:

Passwort:


Automatisch Einloggen

[ ]
[ ]
[ ]
Chatbox
Sie müssen eingeloggt sein um Kommentare auf dieser Seite schreiben zu können - bitte loggen Sie sich entweder ein oder registrieren Sie sich hier


Kellogg | 02 Dez : 09:10
Die Frage ist lösbar. Es gibt eine logische Antwort. Die Antwort wirst aber niergends im Internet finden. Musst mathematisch denken dann kannst es lösen. Bin gespannt!
RudyOosterndijk | 28 Nov : 02:13
Du hast wohl zu viele "How to stop the train in GTA V"-Videos gesehen!
Kellogg | 27 Nov : 12:18
Die unaufhaltsame Kraft trifft das unbewegliches Objekt. Was passiert?
Kellogg | 26 Nov : 07:12
Nein+Ja=0
RudyOosterndijk | 26 Nov : 06:50
Um es klar zu sagen: Njein.

Alle Einträge ansehen (3374)
Wichtige Links


Member's Birthdays:
No birthdays today

Next birthdays
05/12 MasterBeve (33)
11/12 CIPRO (33)
11/12 Marcinho (29)
16/12 sascha161278 (43)
20/12 Gallendoor (32)
Thread: [HLC] UEFA Euro 2020 Event - Juli 2021
Wechsle zur Seite  1 [2] 3 4

Moderatoren: Crono, RudyOosterndijk

Dieser Thread ist nun geschlossen

Mittwoch 07 Juli 2021 - 01:09:47




Bearbeitet Montag 12 Juli 2021 - 16:46:00
Mittwoch 07 Juli 2021 - 20:08:47
Wow, wann war ich das letzte mal zweiter
Mittwoch 07 Juli 2021 - 20:13:45
Neeeeiiin, ich dachte es geht erst nächste Woche los, verdammter Mist
Mittwoch 07 Juli 2021 - 20:20:56
reicht nach, vllt gehts ja noch
Freitag 09 Juli 2021 - 10:46:01
Oh mann, ich denke, in diesem HLC werde ich nicht so weit vorne mit fahren... Dazu ist mein Wille, mit diesen "langweilig" fahrenden Autos bis ans Limit zu kommen, nicht groß genug. Ich bin davon überzeugt, dass man in Mantorp ohne große Mühe in Richtung 22.0x oder auch drunter kommt. Aber ich bin im Moment auch davon überzeugt, dass ich schon viel Glück haben müsste, um so eine Runde hinzulegen, weil die Motivation dafür eher begrenzt ist. Spätestens bei der einen RallyStage werde ich dann noch mal richtig verkacken...

Ich freue mich schon wieder darauf, wenn mit den originalen Autos wieder etwas "spritziger" gefahren wird.
Montag 12 Juli 2021 - 21:08:08

Kaiserkoenig wrote ...

Wow, wann war ich das letzte mal zweiter

Das ist gar nicht so lange her. Am 13.04.2020 in Runde 312 während des Gran-Turismo-Events wurdest du zuletzt Zweiter. Allerdings handelte es sich dabei um den Coffee Break #1, bei dem man auf dem schnellsten Weg verschiedene Pylonen umfahren musste. Seitdem hast du an 10 der insgesamt 13 Runden teilgenommen (Corse3 ist die 14. Runde) und bist im Durchschnitt auf Platz 4,3 und im Median auf Platz 4 ins Ziel gekommen.

Was reguläre Rally- oder Rundkurse betrifft, datiert dein letzter zweiter Platz vom 04.08.2014. Runde 271 wurde zum wiederholten Mal auf Darjos Kallisto Park ausgetragen. Außer dir nahm nur noch Majortom teil, auf dessen Siegerzeit du einen Rückstand von 0,95 Sekunden bzw. 6,11% hattest. Wären die Zeiten der ersten Austragung auf Kallisto Park gültig gewesen, hätte dich Scholl allerdings auf Rang 3 verdrängt.

Zwischen Runde 268 und Runde 271 wurdest du insgesamt dreimal Zweiter - jeweils hinter Majortom - und einmal Dritter - die bereits angesprochene erste Austragung auf Kallisto Park. Damit wären alle deine fünf zweiten Plätze im Contest genannt.

Am knappsten geschlagen wurdest du hingegen bei deinem allerersten Auftritt in Runde 25, die zum wiederholten Mal auf dem Crono_Raceway_01 ausgetragen wurde. Zwar wurdest du im Brawn GP '09 hinter den drei zeitgleichen Siegern eselka, RudyOosterndijk und Majortom nur Vierter. Der Rückstand war aber sowohl absolut (+0,08) als auch relativ (+1,03%) gesehen dein persönlich geringster über alle deine 35 Teilnahmen hinweg.

Zudem hast du auf Corse3 zum ersten Mal überhaupt XYY im direkten Duell schlagen können. Zuvor hatte er dich 11-mal besiegt, wenn ihr beide an derselben Runde teilgenommen habt. Gegen Majortom steht deine persönliche Bilanz nun bei 2:33. Gegen Scholl steht es unentschieden (6:6). Gegen RudyOosterndijk hast du leider noch nie gewinnen können (0:23).

GR Driver wrote ...

Neeeeiiin, ich dachte es geht erst nächste Woche los, verdammter Mist

Da mich bis jetzt noch keine Mails erreicht haben, verschiebe ich die Auswertung wieder auf morgen. Du hast also noch eine Chance, diese Woche teilzunehmen.

XYY wrote ...

Spätestens bei der einen RallyStage werde ich dann noch mal richtig verkacken...

Die Rally-Stage muss man mögen. Ich mag sie sehr, würde aber wahrscheinlich nicht übermäßig Zeit aufwenden, um eine gute Zeit einzufahren. Gleichzeitig würde ich behaupten, dass man mit etwas Mühe oder Glück sicherlich einen Außenseitersieg davontragen kann. Vorausgesetzt die Tabellenkonstellation gibt noch etwas her. Nach meiner persönlichen Erfahrung sollten zudem die Zeiten in der letzten Runde der Gruppenphase auf Fionn Gorm sehr eng beieinander liegen. Zumindest hatte ich die Vorrunde in dieser Hoffnung geplant.

XYY wrote ...

Ich freue mich schon wieder darauf, wenn mit den originalen Autos wieder etwas "spritziger" gefahren wird.

Weiß nicht genau, was du meinst, aber ich habe das Frühjahrsevent in den September verschoben. Dann gibt es wieder sowas wie originale Autos.
Bearbeitet Montag 12 Juli 2021 - 21:21:15
Montag 12 Juli 2021 - 21:15:13
Danke, für diese wirklich gut geführte Statisitk! Ist immer mal wieder interessant zu erfahren, wie man so bisher abgeschnitten hat.
Ich habe meine Runde für diese Woche gerade hochgeladen. Mal sehen, für was es diesmal langt.
Montag 12 Juli 2021 - 21:26:03

Danke! Ich habe deine Bilanz gegen die anderen Teilnehmer noch hinzugefügt. Ich hoffe, du kannst Gruppe B bis zum Ende offen halten. Aber Crono und GR Driver haben sich ja bereits angemeldet, um vorne mit hineinzufahren. Meinen Konkurrenten hast du auf jeden Fall schonmal eine Medaillenplatzierung vermasselt.
Bearbeitet Montag 12 Juli 2021 - 21:29:06
Montag 12 Juli 2021 - 22:34:53
Die etwas lustlose Expertise von XYY kann ich nicht bestätigen. Auch mit
etwas mehr Mühe bleibe ich von den prognostizierten 22.0x ein ganzes Stück
entfernt - oder ich mir fehlt der entscheidende Kurven-Kniff. In der
eindeutig schwierigeren Hammergruppe B könnte das übel enden ...
Dienstag 13 Juli 2021 - 01:10:44
Du und deine Statistiken...
Ja, hab gerade erst abgeschickt (was, 0 Uhr ist schon durch?)... Naja, vielleicht erfordert es schon etwas mehr Mühe, aber ich dachte mir fast immer in der Schikane rechts, dass man da auch noch schneller durchgekommen wäre, ebenso in der letzten Kuve. Und wenn ich überschlage, wie viel Zeit ich da liegen lasse, müsste bei einer durchschnittlichen schnellen Runde, in der die zwei Kurven perfekt laufen, eigentlich eine 22.0x raus kommen. Ich bin von der 22.0x übrigens auch ein gutes Stück entfernt Lustlost/bzgl. des Fahrverhaltens liegt es wohl einfach daran, dass ich mehr Spaß an Autos habe, die etwas übersteuern, bzw. bei denen der Balance-Wert so hoch ist, dass man eher "zu viel" als zu wenig einlenkt. Hier ist es ja eher so, dass man schon viel früher bremsen muss, weil sonst der Kurvenradius einfach zu groß wird. Und im Vergleich macht mir ein Auto wie der originale Formula dann einfach mehr Spaß beim Fahren.

Außerdem bin ich einfach kein großer Rallye-Experte oder -Freund
Dienstag 13 Juli 2021 - 23:31:56





Bearbeitet Dienstag 13 Juli 2021 - 23:34:50
Mittwoch 14 Juli 2021 - 16:34:56
Ich verpasse den Majortom aber auch immer um Haaresbreite... Scheinbar war meine Prognose doch nicht so gut und ich schneller als erwartet. Oder hat Rudy sich darauf ausgeruht, dass majortom und ich so weit von "meiner Zielzeit" weg waren?
Donnerstag 15 Juli 2021 - 03:40:01

XYY wrote ...

Ich verpasse den Majortom aber auch immer um Haaresbreite...


Na, wenn das mal kein Fall für die PGR-Hotlap-Datenbank ist! Zunächst definieren wir "Haaresbreite" mal als alles bis 0,03 Sekunden Unterschied.

Wir stellen fest: In den vergangenen drei Runden hat dich Majortom jeweils um eine solche Haaresbreite geschlagen. In Runde 325 auf Hundsbuckel um 0,02 Sekunden, in Runde 326 auf Corse3 wieder um 0,02 Sekunden, und aktuell auf Mantorp Park sogar nur um 0,01 Sekunde. Auf Hundsbuckel scheint deine direkte Niederlage gegen Majortom besonders bitter gewesen zu sein, denn es ging dort um deinen möglichen achten Sieg im Contest.

Ich habe mir weiterhin deine Bilanz gegen Majortom angesehen. Seit Runde 45 vom 09. Januar 2010 auf der kurzen Streckenvariante von Maciej1s Yas Marina bist du bei jeder deiner insgesamt 76 Teilnahmen auf Majortom getroffen. In der Gesamtbilanz schlägt dich Majortom mit 65:14, bzw. mit 62:11 bei 3 Unentschieden. Über alle diese Duelle hinweg wirst du tendenziell häufiger um eine Haaresbreite von Majortom geschlagen, als andersrum. 8-mal schlägt dich Majortom mit maximal 0,03 Sekunden Vorsprung, 4-mal schlägst du ihn, und 3-mal seid ihr zeitgleich. Bei etwa jeder fünften Teilnahme geht es folglich eng zu zwischen euch beiden.

Auffällig ist, dass 4 von den 8 knappen Niederlagen gegen Majortom im Kampf um den Sieg passierten. Ähnlich wie zuletzt auf Hundsbuckel wurdest du in Runde 151 auf Hills of Oblivion und in Runde 191 auf Qirtami von Majortom um Haaresbreite auf Rang 2 verdrängt. In Runde 100b auf Ohful reichte dein Rückstand von 0,01 Sekunden auf Sieger Majortom sogar nur für Rang 3.

Erzielst du hingegen die gleiche Zeit wie Majortom, bedeutete dies in 2 von 3 Fällen gleich den geteilten Sieg. Das geschah so in Runde 57 auf Drag Way-Rasante, wo ihr den Sieg zusätzlich noch mit RudyOosterndijk teilen musstet, und in Runde 150 auf Wuwuzu, wo auch Reh (vergeblich) um eine Haaresbreite von 0,03 Sekunden in den Kampf um den Sieg eingriff. Einzig bei eurem Unentschieden auf Akiram 1418 in Runde 165 ging es um den geteilten dritten Rang.

Für die Historie des Contests gilt eigentlich: Schlägt man Majortom (und RudyOosterndijk ist nicht dabei), dann gewinnt man auch die Runde. Von den 4 knapp gewonnenen Duellen gegen Majortom brachte dir leider nur eins auch den Sieg ein, nämlich in Runde 175 auf Kayview. Zweimal wurdest du hinter RudyOosterndijk Zweiter, einmal hinter den zeitgleichen Reh und riki Dritter. Immerhin gilt: Fährst du die gleiche Zeit wie Majortom oder schneller, ist dir ein Medaillenrang bisher immer sicher gewesen.

Losgelöst von deiner Bilanz gegen Majortom zeigt mir die Datenbank zudem, dass du 18-mal Zweiter wurdest, davon 4-mal mit nur einer Haaresbreite Rückstand auf den jeweiligen Sieger. Gewinnst du hingegen eine Runde des Contests, tust du das für gewöhnlich mit durchschnittlich 0,03 Sekunden Vorsprung. Verglichen mit z.B. Scholl (0,14 Sekunden) oder RudyOosterndijk (0,18 Sekunden) fallen deine Siege also eher knapp aus.

Dein deutlichster Sieg stammt aus Runde 159, wo du Majortom auf Trigger Happys Via Blanca um 0,07 Sekunden distanzieren konntest. Bei allen deinen 7 Siegen wurde Majortom übrigens Zweiter oder geteilter Sieger.

Mein Fazit wäre: Verlierst du deine Duelle mit Majortom relativ oft nur mit Haaresbreite? Ja, das tust du. Dazu kommt zum einen eine Art Recency Bias und zum anderen die Tatsache, dass dich knappe Niederlagen gegen Majortom häufig den Sieg gekostet haben. Knapp gewonnene Duelle brachten dir hingegen nur einmal den Rundensieg. Das sind alles Faktoren, die deinen berechtigten Eindruck weiter verstärken könnten. Leider kann ich aus der Datenbank nicht ohne weiteres erkennen, wie sich diese Zahlen im Vergleich zu anderen Duellen darstellen. Möglicherweise geht es Majortom im Duell mit mir genauso.

XYY wrote ...

Scheinbar war meine Prognose doch nicht so gut und ich schneller als erwartet. Oder hat Rudy sich darauf ausgeruht, dass majortom und ich so weit von "meiner Zielzeit" weg waren?

Meine Banker-Lap war eine 22,33, welche ich direkt zum Beginn der Runde in der Nacht auf Dienstag gefahren habe. Allerdings war ich mit der Zeit einigermaßen zufrieden, weshalb mich deine Prognose am Wochenende ein wenig überrascht hat. Auch wenn die Addition der schnellsten Sektoren im Nachhinein eine (in der Praxis wohl unmögliche) 21,95 ergeben hat, war ich mir sicher, dass man mit einer 22,1x wohl den Sieg davontragen würde.

Also habe ich mich kurz vor der Deadline nochmal für 50 Runden drangesetzt. Und tatsächlich: Bis zum Ende der langen Geraden konnte ich meinen Ghost regelmäßig um eine Autolänge (~0,08 - 0,10) distanzieren. So war das auch bei meinem eingeschickten Versuch, bei dem ich diesen Vorsprung einfach ins Ziel verwalten wollte. Leider war mein kompletter dritter Sektor extrem schlecht - tatsächlich habe ich dort mit Abstand die schlechteste Zwischenzeit von allen Teilnehmern - und, statt einer Zehntel Vorsprung auf meinen Ghost, hatte ich plötzlich eine Zehntel Rückstand. Doch dann fuhr ich mit voller Attacke in die letzte Kurve...

majortom wrote ...

Oder mir fehlt der entscheidende Kurven-Kniff.

Bei den Testfahrten vor dem Event war mir noch nicht ganz klar, dass man einige Kurven mit dem Golf GTI wohl im leichtem Powerslide nehmen kann. Was auf jeden Fall funktioniert ist, das Auto über ein kurzes Antippen der Bremse über die Frontachse in die Kurve zu rotieren. Die Unterschiede sind vielleicht nur marginal, haben mir aber in der letzten Kurve den Sieg gebracht. Und auch Kurve 6 wäre ich so gefahren, wenn ich den Sektor nicht völlig vermasselt hätte.


Track Limits auf Nekeresd Park

In der kommenden Runde bitte verstärkt auf Wallbouncing achten. Das betrifft insbesondere den Ausgang der Schikane direkt hinter der Brücke. Dort ist eine Hecke gepflanzt, wodurch es selbst bei größeren Kollisionen kein hörbares Feedback gibt. Bei der Auswertung werde ich dort besonders genau hinschauen.

Eine andere Stelle ist die Brückenbegrenzung selbst. Auch hier werde ich die Telemetrie der besten Runden studieren. Allerdings sollte der Zeitvorteil bei leichtem Kontakt im Vergleich zum vorigen Beispiel eher vernachlässigbar sein. Denn zum einen verlangsamt der davor liegende Rechtsknick das Auto deutlich, und zum anderen bleibt das Fahrzeug so besser kontrollierbar. Gleiches gilt im Prinzip auch für die Boxenmauer.

Ansonsten besitzt die Kaimauer aufgrund der nicht ganz optimalen HMAP noch eine gewisse Anziehungskraft auf das Auto. Es scheint aber nicht so, als könne man von einer versehentlichen Berührung dort einen Vorteil davontragen. Aber ich bin dort vielleicht auch noch nicht komplett ans Limit gegangen.

Die Streckenmarkierungen sind in dieser Runde tendenziell Dekoration. Track Extending wird nicht geahndet, man darf also in der Zielkurve gern Anlauf nehmen, oder die bunten Flächen ausgangs der Schikane überfahren. Was die Innenseiten der Kurven betrifft, so sind dort überwiegend Sunk Tyres oder Mauern gesetzt, welche die Strecke physisch begrenzen. Die einzige Ausnahme scheint hier "das Karussell" zu sein. Dort werdet ihr maximal vom Slowdown Value des Golf GTI auf Gras eingebremst. Wie auch beim Rest der Strecke, werde ich aber auch dort nicht auf die Einhaltung der Streckenmarkierungen bestehen.


Die erste Entscheidung naht

Gewinnt RudyOosterndijk auch am dritten Spieltag, ist ihm der Gruppensieg nicht mehr zu nehmen. Sollte zudem keiner seiner Konkurrenten aus Gruppe A die kommende Runde gewinnen, würde ihm sogar ein zweiter Rang reichen. Bei Rang 3 oder schlechter würden XYY, Scholl und GR Driver ihre Chancen wahren, wenn sie das direkte Duell gegen RudyOosterndijk gewinnen würden.

Sollte hingegen weiterhin ein Fahrer aus Gruppe A die kommende Runde für sich entscheiden, würde sich die Ausgangslage in Gruppe B weiter zuspitzen. Dort könnte am Ende der Gruppenphase bereits ein einziger Sieg oder zweiter Rang über den Einzug ins Finale entscheiden. Es ist also noch nicht zu spät für Crono, Rennfahrer, oder mögliche neue Teilnehmer! Insbesondere auf der Rally-Strecke bei Zlìn ist mit etwas Arbeit wahrscheinlich ein Außenseitersieg drin. Dazu rechne ich mit knappen Abständen am finalen Spieltag der Gruppenphase auf Fionn Gorm.




Bearbeitet Donnerstag 15 Juli 2021 - 04:34:51
Donnerstag 15 Juli 2021 - 21:48:09

Eure Linien im Vergleich

Jetzt hätte ich doch beinahe die vier GIFs vergessen. Ihr kennt die Grafik ja alle. Grün ist Gas, rot bedeutet bremsen. Zum Vergrößern einfach auf die Grafik klicken.


Bearbeitet Donnerstag 15 Juli 2021 - 22:00:34
Montag 19 Juli 2021 - 23:09:02
Na sieh mal an, da trügt mich mein Gefühl doch nicht... Und nun ja, wenn ich gewinne, dann ist es zumindest für die Konkurrenz recht "schmeichelhaft", wenn ich nur mit geringem Vorsprung gewinne, denn anderenfalls wäre die Konkurrenz ja "sehr" schwach gewesen (wenn man von einer annähernd konstanten Fahrleistung bei mir ausgeht.

Hab mal (ausnahmsweise) schon am Montag abgeschickt. Dieses Mal mache ich mir (auch ausnahmsweise) sogar Hoffnungen auf eine sehr gute Platzierung, hoffentlich werden sie nicht zu schmerzhaft zerstört
Dienstag 20 Juli 2021 - 00:17:49

XYY wrote ...

Hab mal (ausnahmsweise) schon am Montag abgeschickt.

Ich warte mit der Auswertung noch bis morgen Abend, weil das in den letzten beiden Runden ja auch so gehandhabt wurde.

XYY wrote ...

Dieses Mal mache ich mir (auch ausnahmsweise) sogar Hoffnungen auf eine sehr gute Platzierung, hoffentlich werden sie nicht zu schmerzhaft zerstört

Stand jetzt ist noch einiges möglich, vielleicht aber nicht mehr alles. Ich erwarte bis morgen noch ein oder zwei weitere Zeiten. Scholl war sich einigermaßen sicher, Letzter zu werden. Ich glaube aber nicht, dass es so kommt (ohne allerdings größeren Optimismus verbreiten zu wollen), denn er ist einen sensationellen ersten Sektor gefahren.
Bearbeitet Dienstag 20 Juli 2021 - 00:23:19
Dienstag 20 Juli 2021 - 21:52:40





Dienstag 20 Juli 2021 - 21:55:43

Eure Linien im Vergleich

Ihr kennt die Grafik ja alle. Grün ist Gas, rot bedeutet bremsen. Zum Vergrößern einfach auf die Grafik klicken. Bemerkenswert sind zum einen Scholls erster Sektor und Majortoms einzigartige Anfahrt zur Brücke, die ihm den schnellsten zweiten Sektor beschert hat.




Wer zieht ins Finale ein?

Mit dem dritten Sieg bei noch zwei ausstehenden Runden ist RudyOosterndijk der Finaleinzug nicht mehr zu nehmen. Dennoch geht es für XYY, Scholl und GR Driver weiter um einen guten Tabellenplatz in Gruppe A, der zur Teilnahme an den Platzierungsspielen berechtigt.

In Gruppe B untermauert Majortom mit einem weiteren zweiten Platz seine Tabellenführung. Sollte er in der kommenden Runde auf der verwinkelten Rally-Etappe von Slusovice siegreich vom Platz gehen, würde auch er vorzeitig ins Finale einziehen. Gewinnt hingegen ein anderer Fahrer, geht es am letzten Spieltag für Kaiserkoenig, Crono und Rennfahrer um alles.


Tipps für Slusovice

Da es sich um eine Rally-Etappe von A nach B handelt, würde ich empfehlen, die Renndistanz auf eine Runde zu stellen und so viele Kopien der Strecke zu erstellen, wie ihr nacheinander fahren möchtet. Die Reaktionszeit am Start ist zu vernachlässigen.

Wall-Bouncing bleibt verboten, anders als auf Nekeresd Park gehört etwas Kontakt mit Zaun, Heuballen oder Betonmauer bei dieser Rally zum guten Ton und wird nur in Extremfällen bestraft.

Haltet euch von den Sunk-Tyre-Haufen fern, da euer Auto sich dort leicht verhakt, was zu einigen Zehntelsekunden Zeitverlust führen wird. Mich hat das die ersten 10 bis 20 Versuche einige Nerven gekostet, danach bin ich stets irgendwoanders angeschlagen, ausgerutscht oder gegengefahren.

Die Strecke ist durchweg physisch begrenzt. Linien und sonstige Straßenmarkierungen könnt ihr gern überfahren. Und wenn ihr meint, ein Ausflug durchs Gras spart euch wichtige Sekundenbruchteile, könnt ihr natürlich gern das Asphaltband verlassen.
Bearbeitet Dienstag 20 Juli 2021 - 22:27:44
Mittwoch 21 Juli 2021 - 18:09:38
Ich glaube, ich gebe gar keine Prognosen mehr ab, ich liege ja immer daneben. In Mantorp dachte ich, ich wäre weit weg, und hier hielt ich meine Runde für sehr wettbewerbsfähig. Konstant ist an meiner Leistung nur, dass Rudy und majortom besser als ich abschneiden...
Mittwoch 21 Juli 2021 - 18:22:50
scheint als wäre die erste Runde nur ne Eintagsfliege gewesen bei mir xD
Wechsle zur Seite  1 [2] 3 4

Forum:     Nach oben

Renderzeit:0.0772sek,0.0326of that for queries.Datenbankabfragen:54.